Börsenspiel der Raiffeisenbank Ebrachgrund eG

Die Raiffeisenbank Ebrachgrund eG hat auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Börsenspiel durchgeführt. Es nahmen die 9. Klassen der Grund- und Mittelschulen Mühlhausen und Schlüsselfeld teil.

Von der Bank bekamen die zwei Teams je 25.000,00 EURO fiktives Kapital und diesen Betrag galt es, in einem Zeitraum von knapp drei Monaten zu vermehren.

Es durften nur DAX-Werte gekauft werden. Es ging vor allem darum, die jungen Menschen mit der Marktwirtschaft vertraut zu machen. Spielend wurde erlernt, wie es an der Börse zugeht. Denn man kann an der Börse gewinnen und verlieren erläuterten die Mitarbeiter Sabine Hofmann, Laura Gschwender und Michael Weiß von der Raiffeisenbank Ebrachgrund eG. Erfreulicherweise konnten die „Börsianer“ der beiden Klassen der Grund- und Mittelschulen Mühlhausen und Schlüsselfeld jeweils einen Gewinn in Höhe von knapp 1.100,00 EURO verzeichnen. Die Schulkassen dürfen sich nun über einen Zuschuss für die Klassenkasse in Höhe von 500,00 EURO freuen.

Mit ihren Lehrern Tamara Ignatzek und Margarete Villa waren die zwei Börsen-Teams nach Mühlhausen zur Preisverleihung gekommen. Die Mitarbeiter Sabine Hofmann, Laura Gschwender und Michael Weiß freuen sich über das große Interesse. Ein besonderer Dank galt auch den Rektoren der zwei Schulen und den Lehrern, dass das traditionelle Börsenspiel auch dieses Jahr wieder durchgeführt werden konnte.